PL EN


2013 | 13 | 113-126
Article title

TOLERANCJA JAKO POSTAWA MORALNA

Authors
Content
Title variants
DE
Toleranz als eine sittliche Haltung
Languages of publication
PL DE
Abstracts
DE
Die Frage der Toleranz wird am häufigsten im Zusammenhang mit der Problematik der Religionsfreiheit und des Respektes für die Rechte sowie des Verbotes der Diskriminierung der Menschen und Gruppen, die in der Minderheit sind, behandelt. Während man in der Vergangenheit Toleranz auf Menschen anderer Konfession oder Nation bezog, wird sie in der Gegenwart auf die Verschiedenheit der Meinungen, Lebensstile und Verhaltensmuster, sowie auf Menschen und Gruppen, die durch andere Religionszugehörigkeit, Weltanschauung oder abweichenden sexuellen Verhalten geprägt sind, zusammengebracht. Gegenüber dieser unterschiedlichen Meinungen, Verhalten und Zugehörigkeit der Menschen wird Toleranz als ein richtiges Verhalten gefordert. Daher darf und soll man über die Toleranz als eine sittliche Haltung sprechen, die im Zeitalter der Globalisierung, der Vielfallt und des Pluralismus der Meinungen, Verhalten der Menschen und Lebensstile, eine besondere Gültigkeit hat. Die Absicht der vorliegenden Überlegungen ist weder eine historische Darstellung der Entwicklung der Toleranzidee, noch die Erörterung eines spezielles Problemfeldes, auf dem der Toleranz besondere Relevanz zukommt, noch die Analyse der sozialen Dimensionen der Toleranz als eines der wichtigsten Rechtsgrundsätze, das die Verhältnisse zwischen den Einrichtungen, politischen Systeme und Doktrinen regelt. Es geht hier um eine Darstellung der Toleranz aus der Sicht der katholischen Theologie als eine wichtige sittliche Haltung, die für die zwischenmenschlichen Verhältnisse eine grundlegende Bedeutung hat. Das Thema wird in drei Punkte besprochen. Zuerst ist vom Wesen der Toleranz als sittliche Haltung die Rede. Weiter wurden Begründungen der Toleranz aufgerufen, also Gründe eines toleranten Verhaltens gegenüber einzelnen Menschen und Gruppen, die andere Meinungen, Lebensverhalten und Lebensstile aufweisen. Zuletzt wird die Frage nach den Grenzen der Toleranz erörtert. Die dargestellten Probleme betreffen nur eine Dimension eines umfangreichen Begriffes, schöpfen in keiner Weise seine Vielschichtigkeit aus und knüpfen an das Gedankengut über Toleranz an, die als eine wichtige sittliche Haltung in der Gegenwart gilt.
Year
Volume
13
Pages
113-126
Physical description
Dates
published
2013
Contributors
  • Opole
References
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-1dc313fe-c4e6-4980-8161-ade053c235e5
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.