PL EN


2015 | 8 | 103-131
Article title

Wie wird das Wetter morgen? Informationsvermittlung in deutschen und polnischen TV-Wetterberichten

Authors
Content
Title variants
Languages of publication
PL DE EN
Abstracts
DE
Der Beitrag untersucht den Fernsehwetterbericht als informationsbetonte Textsorte. Zu diesem Zweck werden zunächst die Merkmale dieser Textsorte beschrieben, dann wird die Multimodalität von Fernsehtexten charakterisiert, deren Bedeutungskonstitution aus dem Zusammenspiel sprachlicher und nichtsprachlicher Zeichensysteme resultiert. Anschließend wird darauf hingewiesen, dass eine kontrastive Textanalyse zugleich eine kulturbezogene Herausforderung ist. Der Analyseteil untersucht die entsprechende Gestaltung der semiotischen Ressourcen in den TV-Wetterberichten vor allem bezüglich der Sprach- und Bildebene und setzt sich zum Ziel, herauszufinden, welche Ähnlichkeiten und Unterschiede die Berichterstattung der deutschen und polnischen Wettersendungen aufweist.
Contributors
author
References
  • Adamzik, Kirsten (2001a): Die Zukunft der Textsortenlinguistik. Textsortennetze, Textsortenfelder, Textsorten im Verbund. In: Fix, Ulla/ Habscheid, Stephan/ Klein, Joseph (Hrsg.): Zur Kulturspezifik von Textsorten. Tübingen, S. 15-30.
  • Adamzik, Kirsten (2001b): Grundfragen einer kontrastiven Textologie. In: Kontrastive Textologie. Untersuchungen zur deutschen und französischen Sprach- und Literaturwissenschaft. Mit Beiträgen von Roger Gaberell und Gottfried Kolde (Textsorten Band 2). Tübingen, S. 12-48.
  • Adamzik, Kirsten (2007): Die Zukunft der Text(sorten)linguistik. Textsortennetze, Textsortenfelder, Textsorten im Verbund. In: Fix, Ulla/ Habscheid, Stephan/ Klein, Josef (Hrsg.): Zur Kulturspezifik von Textsorten. Tübingen, S. 15-30.
  • Baumann, Klaus-Dieter (1992): Die Fachlichkeit von Texten als eine komplexe Vergleichsgröße. In: Baumann, Klaus-Dieter/ Kalverkämper, Hartwig (Hrsg.) (1992): Kontrastive Fachsprachenforschung. Tübingen, S. 29-48.
  • Baumann, Klaus-Dieter/ Kalverkämper, Hartwig (Hrsg.) (1992): Kontrastive Fachsprachenforschung. Tübingen.
  • Behr, Irmtraud (2006): Vom Wort zum Satz zum Text: Eingliedrige Nominalsätze in deutschen Zeitungstexten. Online unter: www2.rz.hu-berlin.de/linguistik/instytut/syntax/krakau2006/beitraege/behr.pdf (04.11.2014)
  • Bilut-Homplewicz, Zofia (2013): Prinzip Perspektivierung. Germanistische und polonistische Textlinguistik – Entwicklungen, Probleme, Desiderata. Teil I: Germanistische Linguistik. Frankfurt am Main.
  • Brinker, Klaus/ Cölfen, Hermann/ Pappert, Steffen (2014): Linguistische Textanalyse. Eine Einführung in Grundbegriffe und Methoden. 8., neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Berlin.
  • Brosius, Hans-Bernd (1998): Visualisierung von Fernsehnachrichten. Text-Bild- Beziehungen und ihre Bedeutung für die Informationsleistung. In: Kamps, Klaus/ Meckel, Miriam (Hrsg.) (1998): Fernsehnachrichten. Prozesse, Strukturen, Funktionen. Opladen/Wiesbaden, S. 213-224.
  • Burger, Harald/ Luginbühl, Martin (2014): Mediensprache. Eine Einführung in Sprache und Kommunikationsformen der Massenmedien. 4., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Berlin/ New York.
  • Fix, Ulla (1998): Die erklärende Kraft von Textsorten. Textsortenbeschreibung als Zugang zu mehrfach strukturiertem – auch kulturellem – Wissen über Texte. In: Linguistica 38/1, S. 15-27.
  • Fix, Ulla (1999): Textsorte – Textmuster – Textmustermischung. Konzept und Analysebeispiel. In: Pérenec, Marie-Hélène (Hrsg.): Textlinguistik: An- und Aussichten, Cahiers d’études Germaniques 1999/2, S. 11-26.
  • Fix, Ulla (2002): Sind Textsorten kulturspezifisch geprägt? Plädoyer für einen erweiterten Textsortenbegriff. In: Wiesinger, Peter (Hrsg.): Akten des X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000 „Zeitwende – die Germanistik auf dem Weg vom 20. ins 21. Jahrhundert“, Bd. 2. Frankfurt am Main, S. 173-178.
  • Fix, Ulla (2006): Was heißt Texte kulturell verstehen? Ein- und Zuordnungsprozesse beim Verstehen von Texten als kulturellen Entitäten. In: Blühdorn, Hardarik/ Breindl, Eva/ Waßner, Ulrich Hermann (Hrsg.): Text – Verstehen. Grammatik und darüber hinaus. Jahrbuch 2005 des Instituts für Deutsche Sprache. Berlin/ New York, S. 254-276.
  • Fix, Ulla (2013): Was ist kulturspezifisch an Texten? Argumente für eine kulturwissenschaftlich orientierte Textsortenforschung. Online unter: www.uni-leipzig.de/~fix/Was_ist_kulturspezifisch_an_Texten.pdf (20.07.2013)
  • Gansel, Christina (2011): Textsortenlinguistik. Göttingen.
  • Greule, Albrecht/ Burghardt, Manuela (2002): Information, Infotainment, Infodrama? Zur Frage nach der sprachlich-motivierten Dramatisierung der Fernsehnachrichten. In: Pohl, Inge (Hrsg.): Semantische Aspekte öffentlicher Kommunikation. Frankfurt am Main, S. 279-304.
  • Heinemann, Margot/ Heinemann, Wolfgang (2002): Grundlagen der Textlinguistik. Interaktion – Text – Diskurs. Tübingen.
  • Holly, Werner (2004): Fernsehen. Tübingen.
  • Keul, Alexander G. (1980): Der Wetterbericht im Fernsehen. Wien.
  • Krause, Wolf-Dieter (2000): Text, Textsorte, Textvergleich. In: Adamzik, Kirsten (Hrsg.): Textsorten: Reflexionen und Analysen. Tübingen, S. 45-76.
  • Krycki, Piotr (2001): Zur sprachlichen Gestaltung von Wetterberichten in Zeitungen unter besonderer Berücksichtigung der Mittel zum Ausdruck der Modalität des Geltungsgrades. In: Sommerfeldt, Karl-Ernst/ Schreiber, Herbert (Hrsg.): Textsorten des Alltags und ihre typischen sprachlichen Mittel. Frankfurt am Main, S. 35-46.
  • Krycki, Piotr (2006): Lexikalische Besonderheiten der Wetterberichte. In: Kotin, Michail L./ Krycki, Piotr/ Laskowski, Marek/ Zuchewicz, Tadeusz (Hrsg.): Das Deutsche als Forschungsobjekt und als Schulfach. Synchronie – Diachronie – Glottodidaktik. Frankfurt am Main, S. 293-298.
  • Krycki, Piotr (2009): Die Textsorten Wettervorhersage im Kommunikationsbereich Wissenschaft und Wetterbericht im Kommunikationsbereich Massenmedien. Eine textlinguistische, systemtheoretische und funktionalstilistische Textsortenbeschreibung. Dissertation Universität Greifswald, 2009. Online unter: https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/binary/UWLS2655ZGADHWPHQKYGEOQY6UQ7DB6O/full/1.pdf (15.11.2014)
  • Lüger, Heinz-Helmut (1985): Methode und Gegenstandskonstitution. Überlegungen zur Untersuchung von Pressesprache. In: L.A.U.T. no 137, series B, 1-17; auch in: Orbis 34 (1985), S. 69-83.
  • Lüger, Heinz-Helmut (1995): Pressesprache. Tübingen.
  • Luginbühl, Martin (2007): Textdesign in Fernsehnachrichten. Multimodale Bedeutungskonstitution durch Sprache, Bild und Geräusch. In: Roth, Kersten Sven/ Spitzmüller, Jürgen (Hrsg.): Textdesign und Textwirkung in der massenmedialen Kommunikation. Konstanz. S. 203-223.
  • Luginbühl, Martin (2014): Medienkultur und Medienlinguistik. Komparative Textsortengeschichte(n) der amerikanischen „CBS Evening News“ und der Schweizer „Tagesschau“. Bern u.a.
  • Luginbühl, Martin/ Perrin, Daniel (2011): „das, was wir in der Tagesschau den Rausschmeißer nennen“: Altro- und Ethno-Kategorisierung von Textsorten im Handlungsfeld journalistischer Fernsehnachrichten. In: Habscheid, Stephan (Hrsg.): Textsorten, Handlungsmuster, Oberflächen. Linguistische Typologien der Kommunikation. Berlin, S. 577-596.
  • Minogue, Angela/ Weber, Siegfried (1992): Der Textvergleich als Untersuchungsmethode in der Fachsprachenforschung. In: Baumann, Klaus-Dieter/ Kalverkämper, Hartwig (Hrsg.): Kontrastive Fachsprachenforschung. Tübingen, S. 49-60.
  • Muckenhaupt, Manfred (1994): Von der Tagesschau zur Infoshow. Sprachliche und journalistische Tendenzen in der Geschichte der Fernsehnachrichten. In: Heringer, Hans-Jürgen/ Kauffmann, Michel/ Samson, Gunhild (Hrsg.): Tendenzen der deutschen Gegenwartssprache. Tübingen, S. 81- 120.
  • Muckenhaupt, Manfred (1998): Boulevardisierung in der TV-Nachrichtenberichterstattung. In: Holly, Werner/ Biere, Bernd Ulrich (Hrsg.): Medien im Wandel. Opladen, S. 113-134.
  • Pöckl, Wolfgang (1999): Kontrastive Textologie. In: Eckkrammer, Eva Martha/ Hödl, Nicola/ Pöckl, Wolfgang (Hrsg.): Kontrastive Textologie. Wien, S. 13-46.
  • Sandig, Barbara (1970): Probleme einer linguistischen Stilistik. In: Linguistik und Didaktik 1, S. 177-194.
  • Sandig, Barbara (2006): Textstilistik des Deutschen. Berlin.
  • Spillner, Bernd (1983): Zur kontrastiven Analyse von Fachtexten – am Beispiel der Syntax von Wetterberichten. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 51/52 (1983), S. 110-123.
  • Stöckl, Hartmut (2004): Die Sprache im Bild – Das Bild in der Sprache. Zur Verknüpfung von Sprache und Bild im massenmedialen Text. Konzepte – Theorien – Analysemethoden. Berlin/New York.
  • Stöckl, Hartmut (2006): Zeichen, Text und Sinn – Theorie und Praxis der multimodalen Textanalyse. In: Eckkrammer, Eva Martha/ Held, Gudrun (Hrsg.): Textsemiotik. Studien zur multimodalen Medientexten. Frankfurt am Main, S. 11-36.
  • Warnke, Ingo (2007): Intrakulturell vs. Interkulturell – Zur kulturellen Bedingtheit von Textmustern. In: Fix, Ulla/ Habscheid, Stephan/ Klein, Josef (Hrsg.): Zur Kulturspezifik von Textsorten. Tübingen, S. 241-254.
  • Werlen, Iwar (2000): „Zum Schluss das Wetter“ – Struktur und Variation von Wetterberichen im Rundfunk. In: Niederhauser, Jürg/ Szlek, Stanislaw (Hrsg.): Sprachsplitter und Sprachspiele: Nachdenken über Sprache und Sprachgebrauch. Bern, S. 155-170.
  • Wittwen, Andreas (1995): Infotainment. Fernsehnachrichten zwischen Information und Unterhaltung. Bern.
  • Żórawski, Kazimierz (2008): Technologia programu telewizyjnego. In: Bauer, Zbigniew/ Chudziński, Edward (Hrsg.): Dziennikarstwo i świat mediów. Kraków, S. 415-427.
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-2333f8e1-38b8-4202-9e87-b1b6b142ef1e
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.