PL EN


2010 | 2(57) | 39-48
Article title

Teologia społeczno-polityczna Benedykta XVI w Encyklice Caritas in veritate

Title variants
DE
Die gesellschaftspolitische theologie von Benedikt XVI. in der Enzyklika Caritas in veritate
Languages of publication
PL
Abstracts
DE
Papst Benedikt XVI. zeigt in Enzyklika Caritas in veritate eine gewaltige, schöpferische und unersetzliche Rolle des Christentums auf, und zwar nicht nur auf der Heilsebene, sondern auch auf der Weltebene, d.h. im Bereich des Lebens, des Bestehens und der Entwicklung der Menschheit. Den beiden Faktoren, der Liebe und der Wahrheit, wohnt nicht nur eine übernatürliche, sondern auch eine natürliche, weltliche Dimension inne. In der Folge ist der Humanismus, der Gott ausschließt, ein Humanismus, der den Menschen und seine Geschichte degeneriert. Die gegenwärtige Beseitigung des Christentums in Europa und in der Welt aus der Öffentlichkeit sowie die Verschiebung des Christentums in die Privatsphäre hält der Papst für das höchste Übel.
Contributors
  • Katedra Historii Dogmatów w Instytucie Teologii Dogmatycznej KUL, kgozdz@kul.pl
References
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-33f1bcba-6dda-4e0c-b76d-324176490753
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.