PL EN


2016 | 64 | 5: Neofilologia | 97-112
Article title

Erinnerte Liebe(n). Zu Anna Mitgutschs Romanen Abschied von Jerusalem, Zwei Leben und ein Tag und Wenn du wiederkommst

Authors
Title variants
PL
Miłość we wspomnieniach. O powieściach Anny Mitgutsch Abschied von Jerusalem, Zwei Leben und ein Tag oraz Wenn du wiederkommst
EN
Love in Reminiscences. About Anna Mitgutsch’s Novels Abschied von Jerusalem, Zwei Leben und ein Tag and Wenn du wiederkommst
Languages of publication
DE
Abstracts
DE
Der Aufsatz geht der Triade Liebe-Erinnern-Identität in drei Romanen von Anna Mitgutsch nach. Die identitätsstiftende Funktion der Liebe kommt dort auf besondere Weise zum Vorschein — da es kein liebendes Wir mehr gibt, das die Figuren über ihre Unsicherheit hinwegretten könnte, wird dieses in der Erinnerungsarbeit (re)konstruiert. Den Ausgangspunkt der Erwägungen bildet der von der Autorin in ihrem programmatischen Essay zitierte Satz von Ruth Klüger, der in einer umgewandelten Form das Wesen der erinnerten Liebe pointiert: „Die Erinnerung an die Liebe überwindet die Unerträglichkeit dieser Liebe indem sie eine Liebe zurechtbastelt.“
PL
Artykuł poświęcony jest triadzie miłość-wspomnienia-tożsamość w trzech powieściach Anny Mitgutsch. Kluczowa rola miłości w tworzeniu tożsamości przybiera w nich formę szczególną — z braku miłosnej wspólnoty, która ratowałaby przed niepewnością, bohaterki (re)konstruują ją we wspomnieniach. Punktem wyjścia rozważań jest cytowane przez pisarkę w jej programowym eseju stwierdzenie Ruth Klüger, które w zmienionej formie oddaje istotę wspominanych miłości: „Wspomnienie miłości przezwycięża nieznośność tejże miłości, tworząc właściwą miłość.”
EN
The article is devoted to the topical triad: love-reminiscences-identity in three novels by Anna Mitgutsch. The key role of love in building up identity takes in them a special form on — due to the lack of love ties which could save one from insecurity, the heroines reconstruct it in their reminiscences. The point of departure of these deliberations is the statement of Ruth Klüger, quoted by the writer in her artistic manifesto, which—in a transformed form—conveys the contents of the mentioned loves: “The reminiscence of love overcomes the unbearableness of this love, thus creating the real love.”
Year
Volume
64
Pages
97-112
Physical description
Contributors
author
  • Zakład Literatury i Kultury Austriackiej w Instytucie Filologii Germańskiej UAM, j.drynda@amu.edu.pl
References
  • Bartsch, Kurt. „Ein Moment der Hoffnung. Anna Mitgutschs Roman Abschied von Jerusalem.“ In Dossier 28. Anna Mitgutsch, hrsg. von Kurt Bartsch und Günther A. Höfler, 164–166. Graz, Wien: Droschl, 2009.
  • Erll, Astrid. Kollektives Gedächtnis und Erinnerungskulturen. Eine Einführung. Stuttgart/Weimar: Metzler, 2005.
  • Hackl, Wolfgang. „Fremde und Außenseiter in den Romanen von Anna Mitgusch.“ In Dossier 28. Anna Mitgutsch, hrsg. von Kurt Bartsch und Günther A. Höfler, 57–71. Graz, Wien: Droschl, 2009.
  • Höfler, Günther A. „Briefe, um ihm nah zu bleiben: Der neue Roman von Anna Mitgutsch Zwei Leben und ein Tag”. In Dossier 28. Anna Mitgutsch, hrsg. von Kurt Bartsch und Günther A. Höfler, 181–184. Graz, Wien: Droschl, 2009.
  • Illouz, Eva. Warum Liebe weh tut. Eine soziologische Erklärung. Aus dem Englischen von Michael Adrian. Berlin: Suhrkamp, 2012.
  • Krebs, Angelika. Zwischen Ich und Du. Eine dialogische Philosophie der Liebe. Berlin: Suhrkamp 2015
  • Lehnert, Gertrud. „Einsamkeiten und Räusche. Warenhäuser und Hotels.“ In Raum und Gefühl. Der Spatial Turn und die neue Emotionsforschung, hrsg. von Gertrud Lehnert, 151–172. Bielefeld: Transcript, 2011.
  • Mitgusch, Anna: „Die Welt, die Rätsel bleibt.“ In Anna Mitgusch. Die Welt, die Rätsel bleibt. Essays, 255–284. München: Luchterhand, 2013.
  • Mitgusch, Anna. Zwei Leben und ein Tag. Roman. München: Luchterhand 2007.
  • Mitgutsch, Anna. Abschied von Jerusalem. Roman. München: dtv, 2005.
  • Mitgutsch, Anna. Die Annäherung. Roman. München: Luchterhand, 2016.
  • Mitgutsch, Anna. „Erinnern und Erfinden. Die Fiktionalisierung der Erfahrung.“ In Anna Mitgusch. Die Welt, die Rätsel bleibt. Essays, 167–197. München: Luchterhand, 2013.
  • Mitgutsch, Anna. Wenn du wiederkommst. Roman. München: Luchterhand, 2010.
  • Polt-Heinzl, Evelyn: „,Seit wir getrennt voneinander leben, versuche ich, die Liebe zu verstehen‘. Anna Mitgutschs Arbeit am Haus der Liebe.“ In Dossier 28. Anna Mitgutsch, hrsg. von Kurt Bartsch und Günther A. Höfler, 31–55. Graz, Wien: Droschl, 2009.
  • Schmitz-Emans, Monika. „Die Wüste als poetologisches Gleichnis: Beispiele, Aspekte, Ausblicke.“ In Was ist eine Wüste? Interdisziplinäre Annäherung an einen interkulturellen Topos, hrsg. von Uwe Lindemann und Monika Schmitz-Emans, 127–151. Würzburg: Königshausen & Neumann, 2000.
  • Sigusch, Volkmar. Neosexualitäten. Über den kulturellen Wandel von Liebe und Perversion. Frankfurt a. M./New York: Campus, 2005.
  • Steindorfer, Eva. „Narrative Erinnerung: Funktionen — Formen — Fallstricke des Erinnerns in Familienfest, Haus der Kindheit und Zwei Leben und ein Tag.“ In Dossier 28. Anna Mitgutsch, hrsg. von Kurt Bartsch und Günther A. Höfler, 73–86. Graz, Wien: Droschl, 2009.
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-3980cd7e-6e04-43ca-89b7-c085f47bc52d
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.