PL EN


2013 | 59 | 31-38
Article title

Andrzej Nadolski i badania pól bitewnych

Authors
Content
Title variants
EN
Andrzej Nadolski und seine Forschungsarbeiten über Schlachtfelder
Languages of publication
PL
Abstracts
EN
Professor Andrzej Nadolski zeichnete sich durch ein breites wissenschaftliches Interesse aus, das u.a. auch die Geschichte des polnischen Militärwesens und den Verlauf von Schlachten und Kriegen umfasste. Die ersten archäologischen Untersuchungen eines Schlachtfeldes wurden in den 70er Jahren des 20. Jhs bei Raszyn durchgeführt. Dort hatten sich am 19. April 1809 die Armeen des Herzogtums Warschau und Österreichs geschlagen. Leider wurden bei den Ausgrabungen nur Soldatengräber aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt. In den 70er Jahren des 20. Jhs führte das Team von Prof. A. Nadolski weitere Feldstudien im Umfeld der Schlachten bei Lubiszewo (1577) und Rokitki in Pommern (1627) durch. In den Forschungsjahren 1976, 1977 und 1979 wurde in Lubiszewo u. a. eine Bestattung von neun Männern entdeckt, die Spuren von Verletzungen an den Knochen trugen. Diese Pionierleistung von A. Nadolski und seinen Mitarbeitern erlaubte es, die Methodik zur Forschung über Schlachtfelder zu entwickeln, mit deren Hilfe sie in den 80er Jahren des 20. Jhs das Schlachtfeld bei Grunwald/Tannenberg erforschten.
Year
Volume
59
Pages
31-38
Physical description
Dates
published
2013
Contributors
author
  • Ośrodek Badań nad Dawnymi Technologiami Instytutu Archeologii i Etnologii PAN
References
Document Type
Publication order reference
Identifiers
ISSN
0065-0986
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-56afc7b0-7756-4fd5-bfa2-3c9dbd4ae1c6
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.