PL EN


2012 | 2 | 17-25
Article title

Księga Rut jako przykład społeczno-politycznego „zaangażowania” kobiety w Starym Testamencie

Authors
Content
Title variants
DE
Das Buch Rut als Beispiel eines sozialpolitischen „Engagements“ der Frau im Alten Testament
Languages of publication
PL EN
Abstracts
DE
Die Debatte um die Datierung des Buches Rut bleibt bis zum jetzigen Zeitpunkt offen. Immer mehr Argumente sprechen jedoch für die Entstehung des Werkes in der persischen Zeitperiode. Es wurde wahrscheinlich auf dem Hintergrund einer Auseinandersetzung geschrieben, die unter der zerschlagenen und in jeder Hinsicht hinfälligen Bevölkerung der Judäer nach der Rückkehr aus dem Exil entstand. Die Reaktion auf die starken Einflüsse der fremden Religionen und Kulturen, die dem Jahwismus und der Nationalidentität der Judäer drohten, war eine Stärkung der schon vorher bedeutenden Tendenz zur Ablehnung von allem, was fremd war. Das Buch Rut scheint eine Stimme in dieser Diskussion zu sein. Diese meisterhaft komponierte Novelle versucht die Idee zu vermitteln, dass nicht alles, was fremd ist, zugleich feindlich oder nicht viel wert sein muss. Die Genealogie des König Davids scheint dabei nur ein Vorwand für die eigentliche Vermittlung dieser Erzählung zu sein.
Keywords
Year
Issue
2
Pages
17-25
Physical description
Contributors
author
References
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-6c7fbab3-cb3f-4aa0-bef3-601541bd2c9e
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.