PL EN


2019 | 15 | 401–407
Article title

Textbildende Kategorien EIGEN und FREMD im Roman „Niedergang“ von R. Graf

Authors
Content
Title variants
EN
Textforming Categories Friend or Foe in the Book „Niedergang“ by R. Graf
Languages of publication
DE
Abstracts
DE
Es ist nachgewiesen, dass Zeit und Raum als zentrale Kategorien der menschlichen Kognition zu den wichtigsten Aspekten der fiktionalen Wirklichkeitsdarstellung zählen, weil alles, was passiert, an Raum und Zeit gebunden ist. Ohne Raum wäre keine Handlung vorstellbar, denn die Welt kann nur räumlich (und zeitlich) imaginiert werden. Die Opposition EIGEN vs. FREMD ist kulturspezifisch und konstant. Argumente dafür lassen sich unter anderem im literarischen Diskurs finden. Wird das Thema des Fremden und Eigenen hinterfragt, wird eine Trennlinie bzw. eine Grenze konstruiert. Im Beitrag wird diese Opposition als text- und sinnbildende Kategorie aus verschiedenen Perspektiven am Beispiel des Romans NIEDERGANG von Roman Graf betrachtet.
EN
Space and time are the main categories of people’s cognition and they must be counted as the most important aspects of the fictional world, as everything that happens is bound to time and space. There is no action without space because one can imagine the world only spatially and temporally. The opposition FRIEND or FOE is culture-specific and eternal. One can find the examples of this opposition in various discourses, e.g. in the literary discourse. Space can be enclosed by boundaries, e.g. it may be the imaginary boundary between friends and foes. The paper deals with the concept of the semiotic borders as well as textforming opposition FRIEND or FOE in the mountain novel „Niedergang“ written by R. Graf.
Year
Issue
15
Pages
401–407
Physical description
Contributors
author
  • Moskauer Staatliche Linguistische Universität, Moskau
References
  • Dunsch, Jürgen. „Herrlich behaglich in der Schweiz“. Frankfurter Allgemeine Zeitung (2014). http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/menschen-wirtschaft/deutsche-fuehlen-sich-herrlichbehaglich-in-der-schweiz-13038628.html. 13.2.2019. Geulen, Eva und Stephan Kraft. „Vorwort“. Grenzen im Raum – Grenzen in der Literatur. Hrsg. Eva Geulen und Stephan Kraft. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2010, 1–4. Print. Graf, Roman. Niedergang. München: Knaus-Verlag, 2013. Print. Hallet, Wolfgang und Birgit Neumann. „Raum und Bewegung in der Literatur: Zur Einführung“. Raum und Bewegung in der Literatur. Die Literaturwissenschaften und der Spatial Turn. Hrsg. Wolfgang Hallet und Birgit Neumann. Bielefeld: transcript, 2009. Print. Hallet, Wolfgang und Birgit Neumann. Raum und Bewegung in der Literatur. 29.5.2008. https://www.uni-giessen.de/faculties/gcsc/gcsc/events/conferences-symposia-summerschools/conference-sites/raum-und-bewegung-in-der-literatur, Datum des Zugriffs: 14.1.2019. Imfeld, Anna. „Deutsche in der Schweiz“. Spiegel Online (2007). http://www.spiegel.de/lebenundlernen/job/deutsche-in-der-schweiz-geht-doch-heim-ins-reich-a-457783.html, Datum des Zugriffs: 13.2.2019. Kullmann, Katja. „Warum der Schweizer keine Deutschen mag“. Frankfurter Rundschau (2008). http://www.fr.de/wissen/alpen-brain-drain-warum-der-schweizer-keine-deutschen-maga-1155608, Datum des Zugriffs: 13.2.2019. Ljubimova, Natalia. „Sobitijnost’ alpijskogo teksta kak basovaja kategorija schanra“. Vestnik MGLU. Moskva: FGBOU VO MGLU, 2016, 156–166. Print. Lotman, Jurij. Die Struktur literarischer Texte. Stuttgart: Verlag UTB, 1993. Print.
  • Dunsch, Jürgen. „Herrlich behaglich in der Schweiz“. Frankfurter Allgemeine Zeitung (2014). http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/menschen-wirtschaft/deutsche-fuehlen-sich-herrlichbehaglich- in-der-schweiz-13038628.html. 13.2.2019.
  • Geulen, Eva und Stephan Kraft. „Vorwort“. Grenzen im Raum – Grenzen in der Literatur. Hrsg. Eva Geulen und Stephan Kraft. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2010, 1–4. Print.
  • Graf, Roman. Niedergang. München: Knaus-Verlag, 2013. Print.
  • Hallet, Wolfgang und Birgit Neumann. „Raum und Bewegung in der Literatur: Zur Einführung“. Raum und Bewegung in der Literatur. Die Literaturwissenschaften und der Spatial Turn. Hrsg. Wolfgang Hallet und Birgit Neumann. Bielefeld: transcript, 2009. Print.
  • Hallet, Wolfgang und Birgit Neumann. Raum und Bewegung in der Literatur. 29.5.2008. https://www.uni-giessen.de/faculties/gcsc/gcsc/events/conferences-symposia-summerschools/ conference-sites/raum-und-bewegung-in-der-literatur, Datum des Zugriffs: 14.1.2019.
  • Imfeld, Anna. „Deutsche in der Schweiz“. Spiegel Online (2007). http://www.spiegel.de/lebenundlernen/job/deutsche-in-der-schweiz-geht-doch-heim-ins-reich-a-457783.html, Datum des Zugriffs: 13.2.2019.
  • Kullmann, Katja. „Warum der Schweizer keine Deutschen mag“. Frankfurter Rundschau (2008). http://www.fr.de/wissen/alpen-brain-drain-warum-der-schweizer-keine-deutschen-maga- 1155608, Datum des Zugriffs: 13.2.2019.
  • Ljubimova, Natalia. „Sobitijnost’ alpijskogo teksta kak basovaja kategorija schanra“. Vestnik MGLU. Moskva: FGBOU VO MGLU, 2016, 156–166. Print.
  • Lotman, Jurij. Die Struktur literarischer Texte. Stuttgart: Verlag UTB, 1993. Print.
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-8d73e726-3920-499b-a0d1-7e22183b5835
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.