PL EN


2017 | 04 | 727-760
Article title

Tun oder Hören? Paulus und das Gesetz – und ein Blick auf Martin Luther

Authors
Content
Title variants
EN
Action or hearing? Paul and Law with a glance at Martin Luther
Languages of publication
DE
Abstracts
DE
Beobachtungen zu der Frage nach dem Gesetz bei Paulus und ein sich anschließender Blick auf Martin Luther können die Sicht auf das hermeneutische Erbe der Reformation schärfen. Im Anschluss an Gal 4,21 kann man für Paulus sagen: Die eine Tora ist gut, wenn man ihr mit Hören begegnet, und schlecht, wenn man sie tun will. ‚Hören‘ ist für Paulus dabei entsprechend den alttestamentlichen Beispielen von Ex 19,5 oder Dtn 6,4 ein protreptisches Hören auf den werbenden logos protreptikos, der auf eine grundsätzliche Existenzorientierung, aber gerade nicht paränetisch auf ein konkretes Tun abzielt. Intensional geht es Paulus um die ganze Tora, die allerdings extensional auf die Abrahamserzählung in paulinischer Interpretation und damit auf das auf das Hinzutreten der Völker zielende Glaubensprinzip reduziert wird. Dabei kann Paulus auch sagen, dass es um die allegorische, parallel mitlaufende eigentliche Bedeutung der Tora geht. Die Betonung des Hörens und die Frage der richtigen Art und Weise, der Tora zu begegnen, fi nden sich in den Paulusbriefen immer wieder. Diese Bestimmung der Tora als verheißender logos protreptikos, der gehört werden will, korreliert mit Martin Luthers Auffassung von einem Leben aus dem Hören auf die Schrift , mit dem bei Paulus wie bei Luther die grundlegende Unterscheidung von göttlicher und menschlicher Wirklichkeit verbunden ist. All dies lässt sowohl Paulus wie auch Luther zu mündigen Weltbürgern werden.
EN
Some observations about the question of the law in Paul and a short look on Martin Luther could help to shape the hermeneutical impact of the reformation. Corresponding to Gal 4,21 one can state for Paul: Treating the Tora with listening, the one Tora is good. She became bad by answering with doing. ‚Listening‘ means for Paul connected to Ex 19,5 or Deut 6,4 a protreptic listening to the logos protrepticos, the claim of which is to win someone for an existential orientation not aiming a parenetic practical doing. Intensional speaking Paul fancies the whole Tora, extensional speaking he only deals with the Abraham narrative in his own interpretation, which means nothing but the principle of faith taking in gentile believers. Thereby Paul can also say, that it is about the allegorical, the true meaning of the Tora, passing with the rest. Elsewhere in his letters Paul stresses the mode of listening as the only appropriate reaction to the word of the Tora. This Pauline designation of the Tora as protreptical word of promise correlates with Martin Luther‘s central issue of living on listening to the Scripture. Both are bond together by the linked distinction of a reality of God and a reality of mankind. All this leads to both Paul and Luther as emancipated citizens of the world.
Keywords
EN
Paul   Law   Luther   hermeneutic  
DE
Year
Volume
04
Pages
727-760
Physical description
Dates
published
2017
Contributors
author
References
  • Bachmann, Michael, hg. 2005. Lutherische und Neue Paulusperspektive. Beiträge zu einem Schlüsselproblem der gegenwärtigen exegetischen Diskussion (WUNT 182). Tübingen: Mohr Siebeck
  • Bachmann, Michael. 2005b. „Keil oder Mikroskop” In Lutherische und Neue Paulusperspektive. Beiträge zu einem Schlüsselproblem der gegenwärtigen exegetischen Diskussion, hg. Michael Bachmann, (WUNT 182), 69-134. Tübingen: Mohr Siebeck
  • Becker, Jürgen und Ulrich Luz. 1998. Die Briefe an die Galater, Epheser und Kolosser (NTD 8/1). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Berger, Klaus. 1984. „Hellenistische Gattungen im Neuen Testament“ In Religion (Vorkonstantinisches Christentum: Leben und Umwelt Jesu; Neues Testament [Kanonische Schrift en und Apokryphen]), hg. Haase Wolfgang, Fortsetzung. (Aufstieg und Niedergang der römischen Welt Teil II, Bd. 25/2), 1031-1432. Berlin/New York: Walter de Gruyter & Co
  • Betz, Hans Dieter. 1979. Galatians. A Commentary on Paul‘s Letter to the Churches in Galatia (Hermeneia). Philadelphia: Fortress
  • Bizer, Ernst. 1966. Fides ex auditu. Eine Untersuchung über die Entdeckung der Gerechtigkeit Gottes durch Martin Luther, 3. Aufl. Neukirchen-Vluyn: Neukirchener
  • Boyarin, Daniel. 1994. A Radical Jew. Paul and the Politics of Identity (Contraversions 1). Berkeley: University of California
  • Bußmann, Hadumod. 1990. Lexikon der Sprachwissenschaft , 2. Aufl. Stuttgart: Kröner
  • Cranfi eld, Charles und Ernest Burland. 1979. Th e Epistle to the Romans. Vol. II. Commentary on Romans IX-XVI and Essays (ICC). Edinburgh: Clark
  • Dücker, Burckard. 2008. „‚Alle Jahre wieder …‘ – ‚Was gibt‘s Neues?‘. Das Neue und das Rituelle als Kategorien der Kulturwissenschaft ” In Das Ursprüngliche und das Neue. Zur Dynamik ritueller Prozesse in Geschichte und Gegenwart, hg. Burckard Dücker und Gerald Schwedler (Performanzen / Performances 13), 15-69. Berlin: Lit
  • Dunn, James, und Douglas Grant. 1993. Th e Epistle to the Galatians (Black‘s New Testament Commentary). London: Black
  • Eco, Umberto. 1992. Die Grenzen der Interpretation. München: Hanser.
  • Ego, Beate. 1996. „Abraham als Urbild der Toratreue Israels. Traditionsgeschichtliche Überlegungen zu einem Aspekt des biblischen Abrahambildes” In Bund und Tora, hg. Friedrich Avemarie und Hermann Lichtenberger (WUNT 92), 25-40. Tübingen: Mohr Siebeck
  • Flebbe, Jochen. 2008. Solus Deus. Untersuchungen zur Rede von Gott im Brief des Paulus an die Römer (BZNW 158). Berlin / New York: de Gruyter
  • Haacker, Klaus. 2006. Der Brief an die Römer (Th HK 6), 3. Aufl . Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt
  • Ioannis Stobaei. 1974. Anthologii Libri Duo Priores qui inscribi solent Eclogae Physicae et Ethicae, rec. Carl Wachsmuth, Vol. II, 3. Aufl. Ohne Ort : Weidmann
  • Käsemann, Ernst. 1980. An die Römer (HNT 8a), 4 Aufl . Tübingen: Mohr Siebeck
  • Lewandowski, Th eodor. 1979. Linguistisches Wörterbuch 1 (UTB 200), 3. Aufl . Heidelberg: Quelle & Meyer
  • Lohse, Eduard. 2003. Der Brief an die Römer (KEK 4). Göttingen: Vandehoeck & Ruprecht
  • Longenecker, Richard N 1990. Galatians (WBC 41). Dallas: Word Books
  • Lührmann, Dieter. 1978. Der Brief an die Galater (ZBK NT 7). Zürich: Theologischer Verlag
  • Maier, Johann. 1990. Zwischen den Testamenten. Geschichte und Religion in der Zeit des Zweiten Tempels (NEB Ergänzungsband 3). Würzburg: Echter
  • Mußner, Franz. 1974. Der Galaterbrief (HTh K NT). Freiburg/Basel/Wien: Herder
  • Nöth, Winfried. 2000. Handbuch der Semiotik, 2. Aufl . Stuttgart: Metzler
  • Oberman, Heiko Augustinus. 1982. Luther. Mensch zwischen Gott und Teufel. Berlin: Siedler
  • Reinbold, Wolfgang. 2008. „Das Ziel des Gesetzes nach Röm 10,4-13” In Judaistik und neutestamentliche Wissenschaft (FRLANT 226), hg. Lutz Doering u.a., 297-312. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Rüterswörden, Udo. 1995. „Art. „ מע , In Theologisches Wörterbuch des Alten Testaments, Bd. 8, 255-279. Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz: Verlag W. Kohlhammer
  • Schult, Hermann. 1976. „Art. שמע šmʽ hören” In Theologisches Wörterbuch des Alten Testaments, Bd. 2, 974-982. Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz: Verlag W. Kohlhammer
  • Sellin, Gerhard. 1999. „Hagar und Sara. Religionsgeschichtliche Hintergründe der Schrift allegorese Gal 4,21-31” In Das Urchristentum in seiner literarischen Geschichte. FS. J. Becker (BZNW 100), hg. Ulrich Mell und Ulrich B. Müller, 59-84. Berlin / New York: de Gruyter
  • Stolle, Volker. 2002. Luther und Paulus. Die exegetischen und hermeneutischen Grundlagen der lutherischen Rechtfertigungslehre im Paulinismus Luthers (AzBG 10). Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt
  • Theißen, Gerd. 2004. Das Neue Testament (C.H.Beck Wissen), 2. Aufl. München: C.H. Beck
  • Vouga, François. 1998. An die Galater (HNT 10), Tübingen: Mohr Siebeck
  • WA: D. Martin Luthers Werke. Kritische Gesamtausgabe. 1883-2009. Weimar: Hermann Böhlaus Nachfolger
  • Wolter, Michael. 2014. Der Brief an die Römer. Teilband 1: Röm 1-8 (EKK VI/1). Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Th eologie / Ostfi ldern: Patmos
  • Wolter, Michael. 2013a. „Das Evangelium” In Paulus Handbuch (Theologen Handbücher), hg. Friedrich Wilhelm Horn, 337-342. Tübingen: Mohr Siebeck
  • Wolter, Michael. 2013b. „Gesetz/Werke des Gesetzes” In Paulus Handbuch (Theologen Handbücher), hg. Friedrich Wilhelm Horn, 358-362. Tübingen: Mohr Siebeck
  • Wolter, Michael. 2012. „Alte und neue Perspektiven auf Paulus” In Paulus in der Schule, hg. Peter Müller, 15-29. Stuttgart u.a.: Kohlhammer
  • Wolter, Michael. 2011a. „Das Israelproblem nach Gal 4,21-31 und Röm 9-11” Zeitschrift für Th eologie und Kirche 107: 1-30
  • Wolter, Michael. 2011b. Paulus. Ein Grundriss seiner Th eologie. Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Theologie
  • Wolter, Michael. 2009. „‚Zeremonialgesetz’ vs. ‚Sittengesetz’. Eine Spurensuche” In Michael Wolter, Th eologie und Ethos im frühen Christentum (WUNT 236), 453-470. Tübingen: Mohr Siebeck
  • Zeller, Dieter. 1985. Der Brief an die Römer (RNT). Regensburg: Pustet
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-91fcd8fe-16aa-4739-86ef-2d2c63eec5a7
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.