PL EN


2009 | 5 | 175-181
Article title

Teologiczne treści w pieśniach ku czci Świętej Rodziny

Authors
Title variants
DE
Die theologischen Leitgedanken in den Liedern zu Ehren der Heiligen Familie
Languages of publication
PL
Abstracts
DE
Die Verehrung der Heiligen Familie hat sich besonders nach der Einführung des Festes in die Liturgie der gesamten Kirche im Jahre 1921 ausgebreitet. Für das Fest der Heiligen Familie wurde der Sonntag in der Weihnachtsoktav gewählt. Mit ihm wollte man dem von Kriegen und Unterdrückung vielfach erschütterten Familienleben das Beispiel der Heiligen Familie von Nazareth anbieten. Das Fest sollte zur Erneuerung der Familie beitragen. In den Gesängen zu Ehren der Heiligen Familie kommt das Bitten und Flehen um deren Schutz und um Mut zur Nachahmung von Jesus, Maria und Josef deutlich zum Ausdruck. Die Analyse von entsprechenden Kirchenliedern aus dem Gesangbuch der Erzdiözese Katowice zeigt ihre weitgehende inhaltliche Übereinstimmung mit den offiziellen liturgischen Texten des Gottesdienstes und des Stundengebets zu Ehren der Hl. Familie. Die Gesänge haben einen lyrischen Charakter und führen die Gläubigen in das Häuschen von Nazareth, um ihnen das Leben in Liebe und Frieden zu zeigen. Die theologischen Leitgedanken, die in den Liedern stark betont wurden, stehen allgemein im Dienst der Familie von damals und von heute als Lehre und Weisung. Die Heilige Familie von Nazareth wird nicht als ein unerreichbares Vorbild dargestellt, sondern als eine nachahmenswerte Herausforderung hervorgehoben.
Year
Volume
5
Pages
175-181
Physical description
Contributors
  • Uniwersytet Śląski w Katowicach
References
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-a85b245e-f3ef-42a9-a990-dc17543b9102
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.