PL EN


2013 | 13 | 175-188
Article title

PODSTAWOWE TEOLOGICZNE PERSPEKTYWY EWANGELICKIEJ NAUKI O MAŁŻEŃSTWIE

Authors
Content
Title variants
DE
Grundtheologische Perspektiven der evangelischen Lehre von der Ehe
Languages of publication
PL DE
Abstracts
DE
Die Ehe ist nach evangelischer Auffassung eine von Gott geschaffene und gewollte Einrichtung (institutio, ordinatio), die, wie es in der ersten Schöp­fungserzählung heißt (Gen 1), von Gott gesegnet ist. Aufgrund der Sünde ist der Mensch aber nicht in der Lage, den ursprünglichen Sinn der göttlichen Schöpfungsordnung zu erkennen, der in der ganzheitlichen, auf Dauer angelegten und fruchtbaren Lebensgemeinschaft von Mann und Frau besteht. Dieser Sinn wird ihm einzig und allein durch die göttliche Offenba­rung erschlossen. Von der Offenbarung wissen wir, dass unsere Rechtfertigung geschieht durch Christus, nicht aber durch die Ehe. Christus ist es, der dem Menschen Sündenvergebung zuspricht und damit rechtfertigt. Die Ehe ist der Ort, wo der Mensch das Wort, das ihn von außen trifft, glaubend anzunehmen hat. Wenn es nach evangelischer Auffassung für die Gültigkeit der Ehe keine Rolle spielt, vor welcher Behörde – kirchlicher oder weltlicher – heißt das nicht, dass die Kirche bezüglich der Ehe keine Aufgabe hätte. Der Kirche kommt es zu, die öffentlich zum Ausdruck gebrachte Ehe zu segnen. In der Seg­nung stellt die Kirche die Eheleute bewusst unter die Schöpfungsverheißung, durch die ihnen der ursprüngliche Sinn der Schöpfungsord­nung erschlossen wird. Die Einsegnung der Ehe betrifft aber nicht bloß die Eheleute, die das Traubekenntnis abzulegen haben, sondern die ganze Gemeinde. Die Gemeinde ruft zusammen mit den Eheleuten Gott an und bittet zusammen mit ihnen um den göttlichen Segen.
Year
Volume
13
Pages
175-188
Physical description
Dates
published
2013
Contributors
  • Opole
References
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-c528d081-4e7e-414b-853f-c6322d4dcc52
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.