PL EN


2014 | 14 | 149-158
Article title

DEKRET O EKUMENIZMIE. OWOCOWANIE

Content
Title variants
DE
Das Dekret über den Ökumenismus. Die erbrachten Früchte
Languages of publication
PL DE
Abstracts
DE
Zu den bemerkenswerten Früchten des 2.Vatikanums gehören unter anderem die zwischenkirchlichen Dialoge, vor allem außerhalb der römisch-katholischen Kirche. Es hat sich ergeben, dass das Konzil zu einem wichtigen Ereignis auch für andere Kirchen wurde, die sich dem interreligiösen Dialog öffneten, woraus eine neue ekk- lesiale Qualität entstand und eine neue Art der Theologie erschaffen wurde. Die Begegnung in Assisi 1986, die vor dem Konzilsdekret Unitatis redintegra- tio unmöglich zu sein schien, öffnete das Christentum für die anderen Religionen. Die Bedeutung dieser Begegnung wird u.a. im Parlament der Weltreligionen mit seinem „Projekt Weltethos“ (Chicago 1993), in der Charta Oecumenica (Graz 2001) oder in den Konferenzen der religiösen Anführer der mittelasiatischen Re- gion in Astan sichtbar. Der authentische Ökumenismus wird im Handeln geprüft. Man braucht ein gemeinsames Zeugnis für die christliche Wertordnung (Familie, Ehe, das Leben der Ungeborenen, der alten und kranken Menschen, Erziehung, Kinder- und Ju- gendbildung). Die dramatischen Ereignisse in der westlichen Ukraine, die Bedro- hung für die Staatsintegrität und für den Frieden erwarten auch eine entschiedene ökumenische Stellungnahme vom Christentum.
Year
Volume
14
Pages
149-158
Physical description
References
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-d2cdfafd-1ff3-4f67-95c5-0682cd0401fe
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.