PL EN


2008 | 9 | 11-16
Article title

Walory przyrodnicze Radzimia

Content
Title variants
DE
„Natürliche Vorzüge von Radzim“
Languages of publication
PL
Abstracts
DE
Radzim ist eine „Insel” mit 6,86 ha Größe, getrennt von dem Festland mit dem Altwasser von Warthe, die sich im Gebiet des Oberforstbezirks Łopuchówko (direkt im Forstrevier Starczanowo) befindet. Dieser Inselteil, der das Interesse der Archäologen erweckt, ist mit einem über 130 Jahre alten Laubwald bewachsen, in dem die Eichen, Ulmen, Fichten, Ahorne und Pappeln dominieren. Seit mehr als einem anderthalb Jahrhundert wird in diesem Gebiet keine Forstwirtschaft geführt. Es wurde das Auftreten in diesem Gebiet von 77 Gefäßpflanzengattungen aus 41 Familien festgestellt. 5 von ihnen sind die teilweise geschützten Gattungen: Maiglöckchen, Haselwurz, echte Primel, Waldmeister, Leberblümchen. Im Gebiet von Radzim wurden auch zwei Pflanzengesellschaften - die des Galio - sylvatici Carpinetums und die der Aue Salici - Populetum abgesondert. A u f diesem Gelände treten auch viele Saugtier- und Vogelarten auf. Wegen seiner natürlichen und Kulturvorteile soll Radzim geschützt werden. Die beste Schutzform könnte ein Natur-Landschaftskomplex sein. Die Tätigkeit des Menschen bildet eine potentielle Bedrohung für die Werte dieses Ortes. Deshalb soll seine Anwesenheit nur a u f den nördlichen "Inselteil" eingeschränkt sein.
Keywords
Year
Volume
9
Pages
11-16
Physical description
Dates
published
2008
Contributors
  • Nadleśnictwo Łopuchówko
References
Document Type
Publication order reference
Identifiers
ISSN
0860-7893
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-d8d7b888-55bc-447c-af71-c6e29e434d2f
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.