PL EN


2011 | 1 | 2 | 83-95
Article title

Outsourcing of Public-Services - Forms and Limitations

Authors
Title variants
Languages of publication
EN
Abstracts
EN
Purpose of the article is to show how public services can be outsourced from communities and what legal, organizational or other limitations may have to be taken into account.Methodology used for this article is literature research, analysis and comparison. An in-depth look into the present status of research and literature will be interconnected to the basic research in this matter that has been done from the 1970's to the 1990's.Scientific aim is to show the potential of the process as being important and helpful in creating better community-service and meanwhile relieve the communities from organizational and financial burdens that are more difficult to carry than ever before.Findings are that we have to determine between the different municipal economic activities and the legal basis of these activities. The intervening public-service is a prominent example for the restrictive regulatory system it is set in but also is seen as having a big potential for cooperation and outsourcing by contracting-out. Contrary to that the service-rendering public-service is less regulated and more open to a market approach.There are different spheres for these economic activities to take place. Different reasons for outsourcing depend on the specific sphere a certain task belongs to and can include economic, fiscal and political aspects. Two big groups of tasks are annex-tasks from within the public-service and characteristic public-services. There can be outsourcing by commissioning or by using submissions.With different legal forms of the outsourced entities and the legal limits that are set for every different kind of structure, it is clear that there is no solution that always fits all the needs and that this has to be carefully taken into account.Conclusions are that there is a high potential and big successes when outsourcing is done well planned and as a strategic activity. A number of legal issues and other limitations always has to be respected.
Publisher
Year
Volume
1
Issue
2
Pages
83-95
Physical description
Dates
published
2011-12-01
online
2012-02-10
Contributors
  • Im Huettenbuehl 32, 69124 Heidelberg, Germany
References
  • Abell, D.F., Hammond, J.S. (1980). Strategic Marketing Planning. N.J.: Englewood Cliffs.
  • Bachmann, P. (2009). Controlling für öffentliche Verwaltung. Wiesbaden: Gabler.
  • Becker, U. (1989). Hoheitsverwaltung in: Handwörterbuch der öffentlichen Betriebswirtschaft. Chmielewicz, K., Eichhorn, P. (1989) Stuttgart
  • Bitrolff, D.K.P. (2007). Steuerliche Kosequenzen von Privatisierungen bei öffentlichrechtlichen Krankenhäusern. Düsseldorf.
  • Bogumil, J. (2010). Kommunale Aufgabenwahrnehmung im Wandel: Kommunalisierung, Regionalisierung und Territorialform in Deutschland und Europa. Wiesbaden: VS Verag.
  • Bogumil, J., Holtkamp, L. (2006). Kommunalpolitik und Kommunalverwaltung: eine policyorientierte Einführung. Wiesbaden: GWV Fachverlage.
  • Bogumil, J., Holtkamp, L., Kißler, L., Kuhlmann, S., Reichard, C., Schneider, K., Wollmann, H. (2007). Perspektiven kommunaler Verwaltungsmodernisierung. Berlin: edition Sigma.
  • Bremeier, W., Brinckmann, H., Killian, W. (2006). Public Governance kommunaler Unternehmen. Düsseldorf.
  • Budäus, D. (1982). Betriebswirtschaftiche Instrumente zur Entlastung kommunaler Haushalte: Analyse der Leistungsfähigkeit ausgewählter Steuerungs- und Finanzierungsinstrumente für eine effiziente Erfüllung öffenticher Aufgaben. Baden-Baden.
  • Bremen, B. (2011). Entwicklung des Sparkassenwesens in Deutschland. in Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis. Heidelberg Dordrecht London New York: Springer Verlag.
  • Canibol, H.P., Student, D. (1992). Wie beim alten Fritz. in: Wirtschaftswoche. Nr. 34, p.25-31
  • Cronauge, U. (1992). Kommunale Unternehmen, Finanzwesen der Gemeinden, Vol.3. Berlin.
  • Deutsch, C. (1992). Magersüchtig. in: Wirtschaftswoche. Nr. 37. p.50-54.
  • Deutscher Bundestag. (1983). Jahreswirtschaftsbericht in Bundestagsdrucksache 9/2400.
  • Deutscher Städtetag. (1990). Für eine starke kommunale Selbstverwaltung. in: DSt-Beiträge zur Kommunalpolitik, Reihe A, Issue 9. Köln.
  • Deutscher Städtetag. (1986). Möglichkeiten und Grenzen der Privatisierung öffentlicher Aufgaben. in: DSt-Beiträge zur Kommunalpolitik, Reihe A, Issue 7. Köln.
  • Dichtl, E. (1993). Der Weg zum Käufer. München.
  • Diebäcker, M., Ranftler, J., Strahner, T., Wolfgruber, G., (2009). Neoliberale Strategien und die Regulierung sozialer Organisationen im lokalen Staat. Von der Ökonomisierung des Politischen zur Depolitisierung und Deprofessionalisierung der Sozialen Arbeit-Teil I. Wien.
  • Eichhorn, P. (1999). Verwaltung im Umbruch. Klagenfurt.
  • Eichhorn, P. (2007). Demographischer Wandel als Herausforderung für kommunale Unternehmen in Deutschland. in: Infrastrukturprobleme bei Bevölkerungsrückgang. Berlin: BWV Verlag.
  • Eichhorn, P., Dickertmann, D., Wiedemann, T. (2004). Zur Beibehaltung kommunaler Dienstleistungen in der Europäischen Union: Stellungnahme des Wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für öffentliche Wirtschaft. in: Zur Beibehaltung kommunaler Dienstleistungen in der Europäischen Union: Stellungnahme des Wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für öffentliche Wirtschaft. Vol. 27.
  • Eichhorn, P., Loesch, A. von. (1989). Privatisierung. in: Handwörterbuch der öffentlichen Betriebswirtschaft, Stuttgart. p.1302-1314.
  • Engels, W. (1976). Mehr Markt, Schriftenreihe des Vereins für wirtschaftliche und soziale Fragen e.V. Stuttgart.
  • Flieger, H. (1989). Gemeindeunternehmen. in: Handwörterbuch der öffentlichen Betriebswirtschaft, Stutgart. p.432-440.
  • Frahm, J., Kölbl, T. (1989). Betriebswirtschaftiche Aspekte kommunaler Theater am Beispiel des Stadttheaters Heibronn. in: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, Vol. 12.
  • Friedmann, J. (1992). Die erste Städtebau-Partnerschaft geht in Frankfurt an den Start. in: Frankfurter Allgemeine Zeitung. p.39.
  • Gerlach-March, R. (2010). Public Funding. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Gern, A. (1992). Kommunalrecht. Baden-Baden.
  • Gromoll, B. (1982). Rechtliche Grenzen der Privatisierung öffentlicher Aufgaben. München.
  • Haupt, K.-J. (1988). Wirtschaftliche Betätigung von Kommunen im Gewande der privatrechtlichen Geselschaft. Bochum.
  • Hauser, H. (1984). Bedeutung und Arten der Privatisierung öffentlicher Leistungen. in: Privatisierung von Gemeindeaufgaben. Schriftenreihe Finanzwirtschaft und Finanzrecht. Bern Stuttgart. p.17-36.
  • Hayek, F. (2004). Der Weg zur Knechtschaft. Tübingen: Mohr Siebeck.
  • Knappe, R. (2010). Die Eignung von New Public Management zur Steuerung öffentlicher Kulturbetriebe. Wiesbaden: Gabler Verlag.
  • Knaus, W. (2007). Betrieb, Verwaltung und Überwachung. Wiesbaden: GWV Verlag.
  • Kraft, E.T. (2011) Eigengesellschaften. in: Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis. Heidelberg London New York.
  • Kühn, W. (1971). Das Prinzip der Allzuständigkeit der Gemeinden. Münster.
  • Metzger, M. (1990). Realisierungschancen einer Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen. in: Studien des Forschungsinstituts für Wirtschaftspolitik an der Universität Mainz. Vol. 50. München.
  • Kuhlmann, S. (2009). Ökonomisierung der deutschen Kommunen:"Neue Steuerung "und Privatisierung. in: Kommunalreform in Deutschland und Japan. p. 59-78. Wiesbaden: GWV Verlag.
  • Mahr, S. (2010). Wirtschaftliche Betätigung der Gemeinden in der Bundesrepublik Deutschland. Norderstedt: Grin Verlag.
  • Miller, M. (2010). Verwaltung zwischen Vollzug und Management. Norderstedt: Grin Verlag.
  • Mohrenweiser, K. (2010). Der rechtliche Rahmen für die Ausgliederung wirtschaftlicher Geschäftsbetriebe gemeinnütziger Körperschaften. Frankfurt: Verlag der Wissenschaften.
  • Möltgen, K., Pippke, W. (2009). New Public Management und die Demokratisierung der öffentlichen Verwaltung. in: Die öffentliche Verwaltung in der Demokratie der Bundesrepublik Deutschland. p. 199-224. Wiesbaden GWV Verlag.
  • Naumann, M. (2011). Kommunale Unternehmen der Zukunft-Corporate Social Responsibility, öffentliche Unternehmen und die aktuelle Debatte um Rekommunalisierungen. in: Corporate Social Responsibility in kommunalen Unternehmen. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Nentwig, V. (2008). Strategisches Management als Erfolgsfaktor in der Kommunalverwaltung und Entwicklung eines Konzeptes zur Strategieimplementierung für die Stadt Vlotho. Norderstedt: Grin Verlag.
  • Neu, C. (2009). Daseinsvorsorge: Eine gesellschaftswissenschaftliche Annäherung. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Reichard, C., Schröter, E. (2009). Der öffentliche Dienst im Wandel der Zeit: Tradierte Probleme, aktuelle Herausforderungen und künftige Reformperspektiven. in: der moderne staat- Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management. Vol. 2.
  • Schmalz, T. (2005). Public Private Partnership (PPP) im Bereich Schulbausanierung. Norderstedt: Grin-Verlag.
  • Struschka, R. (2009). Öffentlich-Private-Partnerschaften als Instrument der Effizienzsteigerung in der Kommune. Norderstedt: Grin-Verlag.
  • Wahl, J. (1992). Knappe Gemeindekassen und das Wohl der Bürger. in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium. p.249-253.
  • without Author. (1984). Praxisleitfaden Privatisierung. Deutscher Industrie- und Handestag. Bonn.
  • without Author. (1992). Private übernehmen kommunale Aufgaben. in Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 247. p.38.
  • without Author. (1992). Privates Schulmanagement. in: Wirtschaftswoche. Nr. 38.
  • without Author. (1992). Wird der Flughafen Berlin-Schönefeld privatisiert? in: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 273. p.23.
  • Peter, T.J., Waterman, R.H. (1984). In search of excellence. New York N.Y.
  • Raffée, H., Fritz, W., Wiedmann, K.-P. (1989). Marketing öffentlicher Unternehmen. in: Handwörterbuch der öffentlichen Betriebswirtschaft. Stuttgart. p.943-952.
  • Sander, O., Weiblein, W. (1981). Kommunlae Wirtschaftsunternehmen. in: Schriftenreihe Fortschrittliche Kommunalverwaltung. Vol. 35. Köln.
  • Schnitzler, L. (1992). Heilsame Kur. in: Wirtschaftswoche. Nr. 36.
  • Scholler, H. (1990). Grundzüge des Kommunarechts in der Bundesrepublik Deutschland. Heidelberg.
  • Schulte, U. (1976). Rechtsformen privater und öffentlicher Unternehmungen. in: Studeinskripten zur Betriebswirtschaftslehre. Vol.5.München.
  • Toqueville, A. de. (1990). Über die Demokratie in Amerika. Stuttgart.
  • Wegener, A. (2007). Kommunale Dienstleistungspartnerschaften.
  • Wohlfahrt, N. (2011). Privatisierung und Ausgliederung auf kommunaler Ebene. in: Handbuch Kommunale Sozialpolitik. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Zeiß, F. (1989). Eigenbetriebe. in: Handwörterbuch der öffentlichen Betriebswirtschaft. Stuttgart. p.282-294.
  • Zeiß, F. (1984). Eigenbetriebe. in: Handbuch der kommunalen Wirtschaft und Praxis. Vol.5. Berlin Hamburg New York.
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.doi-10_2478_v10212-011-0010-8
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.