PL EN


2007 | 03 |
Article title

Заимствование и межъязыковая омонимия (на материале русизмов в чешском языке и богемизмов в русском языке)

Content
Title variants
Entlehnung und interlinguale Homonymie (am Beispiel von Russismen im Tschechischen und von Bohemismen im Russischen)
Languages of publication
Abstracts
DE
In diesem Beitrag werden Ursachen, die zur Entstehung interlingualer Homonymie innerhalb einer Sprachfamilie führen, bzw. Faktoren, die ihre Entstehung begünstigen können, thematisiert. Als interlinguale Homonymie wird dabei das Phänomen der formalen Kongruenz bei gleichzeitigen inhaltlichen Divergenz auf der lexikalischen Inter-Langue-Ebene bezeichnet. Allgemein verbreitet ist die Ansicht, dass die zwischensprachliche Homonymie v.a. als Resultat semantischer Differenzierung (Bedeutungserweiterung, Bedeutungsverengung, Bedeutungs- -verschiebung und Bedeutungsübertragung) entsteht. Es gibt jedoch weitere Faktoren, die sich an der Bildung zwischensprachlicher Homonyme beteiligen. Die Autorin rechnet dazu die Differenzierung kommunikativ-funktionalen Bereich, die unterschiedliche Entwicklung der Sprachsysteme und nicht zuletzt den Zufall. Anhand russischer und tschechischer Lexeme werden diese Prozesse demonstriert. Anschließend wird die Rolle der Entlehnungsprozesse bei der Bildung interlingualer Homonyme angesprochen. Dies wird anhand von Russismen im Tschechischen und von Bohemismen im Russischen, die nicht vollständig assimiliert wurden, gezeigt. Es wird sowohl eine quantitative als auch eine qualitative Analyse einer von der Autorin erstellten Belegsammlung durchgeführt.
Keywords
Year
Volume
03
Physical description
Dates
published
2007
References
Document Type
Publication order reference
Identifiers
URI
http://hdl.handle.net/11089/5153
YADDA identifier
bwmeta1.element.hdl_11089_5153
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.