PL EN


2020 | 61 | 9-14
Article title

PROF. DR. DR. H.C. MULT. MICHAEL MÜLLER-WILLE – SZKIC DO PORTRETU BADAWCZEGO

Content
Title variants
EN
PROF. MICHAEL MÜLLER-WILLE, PH.D. – A SKETCH OF A SCHOLARLY PORTRAIT
Languages of publication
PL
Abstracts
Keywords
Year
Issue
61
Pages
9-14
Physical description
Dates
published
2020-11-04
Contributors
References
  • Müller-Wille M. 1965, Eisenzeitliche Fluren in den festländischen Nordseegebieten. Landeskundliche Karten und Hefte der Geographischen Kommission fur Westfalen, Siedlung und Landschaft in Westfalen 5, Münster.
  • Müller-Wille M. 1968, Vor-und frühgeschichtliche Ackerfluren in Schleswig-Holstein, w: Führer zu vor-und Frühgeschichtlichen Denkmälern, Band 9, Schleswig–Haithabu–Sylt, Mainz, s. 70-76.
  • Müller-Wille M. 1969, Bestattung im Boot. Studien zu einer nordeuropäischen Grabsitte, „Offa“ 25/26, 1968/69, s. 5-203
  • Müller-Wille M. 1974, Boatgraves in Northern Europe, “The International Journal of Nautical Archaeology and Underwater Exploration” 3 (2), s. 187-204.
  • Müller-Wille M. 1976a, Das Bootkammergrab von Haithabu, Mit Beiträgen von O. Crumlin-Pedersen und M. Dekówna. Berichte über die Ausgrabungen in Haithabu 8, Neumünster.
  • Müller-Wille M.1976b, Das wikingerzeitliche Gräberfeld von Thumby-Bienebek (Kr. Rendsburg-Eckernförde), Teil 1, „Offa-Bücher” 36, Neumünster.
  • Müller-Wille M. 1977a, Bäuerliche Siedlungen der Bronze-und Eisenzeit in den Nordseegebieten, w: H. Jankuhn, R. Schützeichel und F. Schwind (Hrsg.), Das Dorf der Eisenzeit und des frühen Mittelalters. Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften Göttingen, Philologisch-Historische Klasse, Dritte Folge Nr. 101, Göttingen, s. 153-218.
  • Müller-Wille M. 1977b, Hedeby, “Nautical Archaeology“ 6, s. 168.
  • Müller-Wille M. 1978a, Das Schiffsgrab von der Ile de Groix (Bretagne). Ein Exkurs zum „Bootkammergrab von Haithabu“, Berichte über die Ausgrabungen in Haithabu 12, Neumünster, s. 48-84.
  • Müller-Wille M. 1978b, Frühmittelalterliche Prunkgräber im südlichen Skandinavien. Bonner Jahrbücher 178, 1978, s. 633-652.
  • Müller-Wille M. 1979, Flursysteme der Bronze-und Eisenzeit in den Nordseegebieten. Zum Stand der Forschung über „celtic fields“, w: H. Beck, D. Denecke und H. Jankuhn (red.), Untersuchungen zur eisenzeitlichen und frühmittelalterlichen Flur in Mitteleuropa und ihrer Nutzung, Teil 1 [Kongreß Göttingen 1975 und 1976], Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, Philologisch-Historische Klasse, Dritte Folge Nr. 115, Göttingen, s. 196-239.
  • Müller-Wille M. 1984a, Mittelalterliche und frühneuzeitliche Siedlungsentwicklung in Moor-und Marschengebieten. Siedlungsforschung, „Archäologie – Geschichte – Geographie“ 2, 1984, s. 7-41.
  • Müller-Wille M.1984b, Mittelalterliche und frühneuzeitliche Siedlungsentwicklung in Moor-und Marschengebieten, Tagungsbericht, Ebenda, s. 245-258.
  • Müller-Wille M. 1984c, Opferplätze der Wikingerzeit, „Frühmittelalterliche Studien“ 18, s. 187-221.
  • Müller-Wille M. 1985, Frühmittelalterliche Bestattungen in Wagen und Wagenkästen, „Archaeology and Environment“ 4, Umeå, s. 17-30.
  • Müller-Wille M. 1988, Hedeby und sein Umland. Archäologische Zeugnisse des Handels, w: B. Hårdh i in. (red.), Trade and Exchange in Prehistory. Studies in Honour of Berta Stjernquist, Acta Archaeologica Lundensia Series in 8°. N°. 16, Lund, s. 271-278.
  • Müller-Wille M. 1989, Heidnische Opferplätze im frühgeschichtlichen Europa nördlich der Alpen. Die archäologische Überlieferung und ihre Deutung. Sitzungsberichte Joachim Jungius-Gesellschaft 7, Heft 3, Hamburg.
  • Müller-Wille M. 1991, Frühstädtische Siedlungen und ihr Umland. Beispiele Haithabu und Ribe, w: H. Brachmann und J. Herrmann (red.), Frühgeschichte der europäischen Stadt. Voraussetzungen und Grundlagen. Zentralinstitut fur Alte Geschichte und Archäologie Berlin. Schriften zur Ur- und Frühgeschichte 44, Berlin, s. 226-236.
  • Müller-Wille M. 1994, From Paganism to Christlanity: A Regional Study – the South West Baltic, w: M. Rindal (red.), Three Studies on Vikings and Christianization. The Research Council of Norway, KULTs skriftserie No. 28, Religionsskiftet No. 1 (Oslo 1994), s. 44-73.
  • Müller-Wille M. 1996, Königtum und Adel im Spiegel der Grabfunde, w: A. Wieczorek, P. Périn, K. von Welck und W. Menghin (red.), Die Franken – Wegbereiter Europas, Vor 1500 Jahren: König Chlodwig und seine Erben, Mainz, s. 206-221.
  • Müller-Wille M. 1997, Les tombes royales à tumuli, “Dossier d‘ Archéologie“ 223, s. 32-37.
  • Müller-Wille M. 1998a, Starigard/Oldenburg – Wolin – Novgorod. Besiedlung und Siedlungen im Umland slawischer Herrschaftszentren. Ein fachübergreifendes Forschungsprojekt, w: Ch. Lübke (red.), Struktur und Wandel im Früh-und Hochmittelalter. Eine Bestandsaufnahme aktueller Forschungen zur Germania Slavica. Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e.V. Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa 5, Stuttgart, s. 187-198.
  • Müller-Wille M. 1998b, Zwei religiöse Welten: Bestattungen der fränkischen Könige Childerich und Chlodwig. Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Abhandlungen der Geistes-und Sozialwissenschaftlichen Klasse, Jahrgang 1998, Heft 1, Stuttgart 1998.
  • Müller-Wille M. 1998c, The Cross as a Symbol of Personal Christian Belief in a Changing Religious World. Examples from Selected Areas in Merovingian and Carolingian Europe, w: L. Larsson und B. Stjernquist (red.), The World-View of Prehistoric Man. Papers presented at a Symposium in Lund, 5-7 may 1997, arranged by the Royal Academy of Letters, History and Antiquities along with the Foundation Natur och Kultur. Kungl. Vitterhets Historie och Antikvitets Akademien. Konferenser 40, Stockholm, s. 179-200.
  • Müller-Wille M. 2002, Das Bootgrab von Balladoole, Isle of Man. Deutsches Schiffahrtsarchiv 25, s. 295-310.
  • Müller-Wille M. 2006, Prunkgräber der Völkerwanderungs-und Merowingerzeit, w: C. von Carnap-Bornheim, D. Krausse und A. Wesse (red.), Herrschaft – Tod – Bestattung. Zu den vor-und frühgeschichtlichen Prunkgräbern als archäologisch-historische Quelle, Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie 135, Bonn, s. 17-145.
  • Müller-Wille M. 2007, Four Viking Age boat burials in comparison. Gausel – Scar – Kiloran Bay – Balladoole, w: B. Hårdh, K. Jennbert und D. Olausson (red.), On the road. Studies in honour of Lars Larsson. Acta Archaeologica Lundensia in 4° N°. 26, Stockholm, s. 287-294.
  • Müller-Wille M. 2009, Schmuckgut aus spätslawischen Fürstenburgen und Grablegen des obodritischen Herrschaftsgebietes, „Slavia Antiqua” 50, s. 299-318.
  • Müller-Wille M. 2014, The Cemetery at Bodzia in a Broader European Context, w: A. Buko (red.), Bodzia. A Late Viking-Age Elite Cemetery in Central Poland. East Central and Eastern Europe in the Middle Ages, 450-1450, vol. 27, Leiden–Boston, s. 479-510.
  • Müller-Wille M. 2015, Das Schwertgrab E864/I aus dem frühen 11. Jahrhundert von Bodzia, Kujawien, w: A. Michałowski, M. Teska, M. Żółkiewski (red.), Viator per devia scientiae itinera. Studia nad problematyką okresów przedrzymskiego, rzymskiego, wędrówek ludów i wczesnego średniowiecza, Poznań, s. 327-337.
  • Müller-Wille M. 2016, Cmentarzysko w Bodzi w kontekście odkryć w północno-zachodniej i wschodniej Europie, w: A. Buko (red.), Bodzia. Elitarny cmentarz z początków państwa polskiego, Warszawa, s. 459-479.
  • Müller-Wille M., Higelke B., Hoffmann D., Kühn J. 1979, Geowissenschaftlich-archäologische Untersuchungen zur Landschafts- und Siedlungsgeschichte von Nordfriesland, „Archäologisches Korrespondenzblatt“ 9, s. 223-239.
  • Müller-Wille M, Higelke B., Hoffmann D., Petersen M. 1976, Landschaftsentwicklung und Siedlungsgeschichte der nordfriesischen Marscheninseln und Watten im Einzugsbereich der Norderhever, „Probleme der Küstenforschung im sudlichen Nordseegebiet“ 11, s. 163-185.
  • Müller-Wille M., Voss F. 1973, Geomorphologische und archäologische Untersuchungen im Mündungsgebiet der Langballigau an der Flensburger Förde, „Ebenda“, s. 123-127.
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.ojs-doi-10_14746_sa_2020_61_1
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.