PL EN


2016 | 35 |
Article title

Von Marburg nach Pittsburgh: Anschauung in der Struktur der Erfahrung

Authors
Content
Title variants
Languages of publication
EN
Abstracts
EN
 Der Aufsatz rückt das Problem der Konstitution der kognitiven Erfahrung in den Vordergrund. Es werden zwei Lösungen dieses Problems analysiert, die von Cassirer und McDowell vorgeschlagen wurden. Beide Autoren gehen von Kants Erfahrungstheorie aus und entwickeln selbständige Interpretationen dieser je nach ihrer Schulzugehörigkeit. Obwohl McDowell seine Argumentation auf der Basis der analytischen Philosophie entfaltet, zeigt sie eine gewisse Ähnlichkeit mit der von Cassirer. Auf die Aufzeigung der Gemeinsamkeiten und der Unterschiede der Denkstrategien, die den Rahmen der jeweiligen Traditionen überschreiten, ist der Aussatz gerichtet. Keywords: Erfahrung, Anschauung, Begriff, repräsentativer Inhalt The paper focuses on the problem of constitution of our cognitive experience. Two approaches to this problem proposed by Cassirer and McDowell are central for the analysis. Both authors use Kant’s theory of cognition as a foundation for their own conceptions und they develop their independent interpretations of it according to the traditions they belong to. Although McDowell’s interpretation emerged within analytical philosophy, we can see similarity with Cassirer’s theory. Comparative investigation of these theories should point out the convergences and divergences between them. Keywords: Experience, intuition, conception, representational content
Keywords
Year
Volume
35
Physical description
Dates
published
2016-06-07
Contributors
author
References
Document Type
Publication order reference
Identifiers
YADDA identifier
bwmeta1.element.ojs-issn-2353-9445-year-2016-volume-35-article-4350
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.