PL EN


2013 | XV/2 | 75-87
Article title

Zum fremdsprachlichen Schreiben vor dem Hintergrund der einzelnen Sprachfertigkeiten am Beispiel des Deutschunterrichts auf der Fortgeschrittenenstufe

Content
Title variants
EN
About Writing in a Foreign Language from the Perspective of Individual Language Skills Based on the Example of Teaching German to Advanced Learners
Languages of publication
PL RU EN DE
Abstracts
EN
The article is an attempt to answer a question whether writing in a foreign language is a genuine challenge, a support in (educational) everyday reality, or solely a separate activity of secondary importance. Writing in a foreign language is considered here from the perspective of other language skills, followed by an analysis of a questionnaire conducted among students of School of German examining the importance and level of difficulty attached by them to individual skills.
Year
Issue
Pages
75-87
Physical description
Dates
published
2013
Contributors
  • Uniwersytet im. Adama Mickiewicza w Poznaniu
References
  • Auer, P. (2002). Schreiben in der Hypotaxe – Sprechen in der Parataxe? Kritische Bemerkungen zu einem Gemeinplatz. Deutsch als Fremdsprache 3, S. 131–138.
  • Bereiter, C. (1980). Development in Writing. In: L.W. Gregg, E.R. Steinberg (Hg.). Cognitive Processes in Writing. Hillsdale, N.J., Lawrence Erlbaum, S. 73–93.
  • Bereiter, C., Scardamalia, M. (1987). The Psychology of Written Composition. Hillsdale, N.J., Lawrence Erlbaum.
  • Bogusławska-Tafelska, M. (2007). Edukacja studenta minimalnego: praktyczna aplikacja trychotomicznego modelu maksymalno-minimalno-optymalnego. Acta Neophilologica 9, S. 81–96.
  • Bohn, R. (1987). Schreiben – eine sprachliche Haupttätigkeit im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Deutsch als Fremdsprache 4, S. 233–238.
  • Bohn, R. (1996). Schreiben. In: G. Henrici, C. Riemer (Hg.). Einführung in die Didaktik des Unterrichts Deutsch als Fremdsprache mit Videobeispielen. Baltmannsweiler, Schneider Verlag Hohengehren, S. 103–127.
  • Böttcher, I. (2008). Grundlagen kreativen Schreibens. In: I. Böttcher (Hg.). Kreatives Schreiben. Berlin, Cornelsen Verlag Scriptor GmbH&C. KG, S. 9–20.
  • Bünting, K.-D., Bitterlich, A., Pospiech, U. (2009). Schreiben im Studium: mit Erfolg. Ein Leitfaden. Berlin, Cornelsen Verlag Scriptor GmbH &Co. KG.
  • Bünting, K.-D., Kochan, D.C. (1973). Linguistik und Deutschunterricht. Regensburg, Scriptor Verlag GmbH.
  • Ehlich, K. (1983). Text und sprachliches Handeln. Die Entstehung von Texten aus dem Bedürfnis nach Überlieferung. In: A. Assmann, J. Assmann, Ch. Hardmeier (Hg.). Schrift und Gedächtnis. München, Fink, S. 24–43.
  • Eichler, W. (1977). Sprach-, Schreib- und Leseleistung. Eine Diagnostik für den Deutschlehrer. München, Wilhelm Fink Verlag.
  • Feine, A. (1997). Syntaktische Muster mit lexikalischer Varianz als polyfunktiolnales Mittel konzeptueller Schriftlichkeit und Mündlichkeit. In: J. Iluk (Hg.). Probleme der Schreibentwicklung im Fremdsprachenunterricht. Katowice, Wydawnictwo Uniwersytetu Śląskiego, S. 32–50.
  • Fischer-Kania, S. (2008). Die Förderung der Schreibfertigkeit in den DaF-Lehrwerken „Delfin“, „em neu-Hauptkurs“ und „Auf neuen Wegen“. Info DaF 5, S. 481–517.
  • Fix, M. (2008). Texte schreiben. Schreibprozesse im Deutschunterricht. Padeborn, Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG.
  • Krischer, B. (2002). Schreiben – aber wie? Info DaF 5, S. 383–408.
  • Krumm, H.-J. (1989). Thema „Schreiben“. Fremdsprache Deutsch 1, S. 5–8.
  • Moser, D. (2004). Vom Hördenken und Sprechschreiben. Voraussetzungen einer Schreibdidaktik für ein schriftloses Medium. In: E.M. Rastner, W. Wintersteiner (Hg.). Deutsch. Didaktik. Dialog. Wien, Edition Praesens, S. 113–122.
  • Ong, W. (1999). Oralität und Literalität. Die Technologisierung des Wortes. In: L. Engel u.a. (Hg.). Kursbuch Medienkultur. Die maßgeblichen Theorien von Brecht bis Baudrillard. Stuttgart, S. 95–104.
  • Pawłowska, A. (2013). Wörterbücher im Medienzeitalter. Zum Umgang mit (elektronischen) Wörterbüchern auf der Fortgeschrittenenstufe des Fremdsprachenunterrichts. In: S. Chudak (Hg.). Fremdsprachenunterricht – omnimedial? Frankfurt a. Main, Peter Lang Verlag, S. 195–209.
  • Pfeiffer, W. (2001). Nauka języków obcych. Od praktyki do praktyki. Poznań, Wagros.
  • Sieber, P. (1998). Parlando in Texten. Zur Veränderung kommunikativer Grundmuster in der Schriftlichkeit. Tübingen, Niemeyer.
  • Speck-Hamdan, A. (2009). Wie Kinder zur Schrift finden. Frühes Deutsch 17, S. 4–7.
  • Spinner, K.H., Böttcher, I., Kereniss, Ch., Steinbrikner, U., Thamm, A. (1993). Abschließende Überlegungen zur Tagung „Kreatives Schreiben zwischen Literatur und Lebenshilfe“. Projekt Kreatives Schreiben RWTH Aachen: S. 105–107.
  • Stalb, H. (1983). Praxis. Verstehen – Schreiben – Stellungnehmen. Ismaning, Max Hueber Verlag.
  • Vachek, J. (1973). Written Language: General Problems and Problems of English. Den Haag, Mouton.
  • Wachtel, S. (1997). Schreiben fürs Hören. Trainingstexte, Regeln und Methoden. Konsanz, UVK Verlagsgesellschaft mbH.
  • Wolff, D. (1997). Der Computer als Hilfsmittel und Werkzeug bei der Förderung muttersprachlicher und zweitsprachlicher Schreibkompetenz. In: J. Iluk (Hg.). Probleme der Schreibentwicklung im Fremdsprachenunterricht. Katowice, Wydawnictwo Uniwersytetu Śląskiego, S. 51–73.
  • Zuchewicz, T. (2001). Befähigung zum wissenschaftlichen Schreiben in der Fremdsprache Deutsch. Deutsch als Fremdsprache 1, S. 14–19.
Document Type
Publication order reference
Identifiers
ISSN
1509-1619
YADDA identifier
bwmeta1.element.desklight-7bc78071-39c4-41d5-bac1-bb07f7a221ab
JavaScript is turned off in your web browser. Turn it on to take full advantage of this site, then refresh the page.